Dieser Satz schießt Dich sofort ins Aus…

Michael Turbanisch 10. November 2012 2
Dieser Satz schießt Dich sofort ins Aus…

…und dennoch wird er von sehr vielen Menschen bei der Kontaktanbahnung in den sozialen Netzwerken nur allzu gern benutzt:

Kontakte schaden nur dem, der keine hat!

Mit diesem Beitrag will ich Dir ein paar Impulse vermitteln, welche Dinge sich im Verkauf/ Vertrieb in der letzten Zeit geändert haben – und zwar ganz gleich, obDu im On- oder im Offlinegeschäfft unterwegs bist. Genauer gesagt geht es um Nuancen oder Kleinigkeiten auf Xing- die jedoch das Zünglein an der Waage sein und über Erfolg (oder eben Misserfolg) entscheiden können.

Was meine ich damit

Vor etwa zwei Jahren haben Joachim Rumohr, der XING-Experte Nr. 1, und Dirk Kreuter (u.A. Trainer des Jahres und Herausgeber der “Neukunden mit Garantie DVD-Box“) ein Hörbuch veröffentlicht, in dem es um die Neukundengewinnung via XING geht: “Akquisemaschine XING“.

Dirk hat seinerzeit eine Formulierung für die Direktansprache empfohlen: “Kontakte schaden bekanntlich nur dem, der keine hat!”. Diese sprach sich herum, verbreitete sich dank dem viralen Effekt wie ein Lauffeuer und so kam es wie es kommen musste: Wer heute mit dieser Formulierung aktiv ist wird vom Gegenüber meist sofort als “Kontaktmessi” identifiziert – keine wirtklich “prickelnde” Vorstellung, oder etwa doch…? Um es kurz zu machen: Diese Formulierung wird heute viel zu oft verwendet und deshalb kann ich nur dazu raten sie aus dem Wortschatz zu verbannen.

Das geballte Wissen und Know How von Dirk Kreuter und Joachim Rumohr rund um das Thema Xing und Akquise kannst Du  hier für gerade mal ein paar Euro anzapfen

Und da ist noch eine Sache…

Den zweiten Punkt den ich in diesem Zusammenhang sehr kritisch sehe sind Eventeinladungen. 2010 waren Sie noch eine regelrechte “Akquisemaschine” für Webinare und Seminare und die Responsequoten lagen oft im zweistelligen Prozentbereich! 2011 haben dann einige große Internetmarketer Evernteinladungen für sich entdeckt und mittlerweile werden an vielen Stellen sogar schnöde Affiliateproduktezu “Events” deklariert. Diese Vorgehensweise ist mitlerweile zu einer Einbahnstraße geworden und ich für meinen Teil lösche nicht einmal mehr alle Einladungen, weil es zu mühsam ist. Deshalb kann ich auch hier nur dazu raten diesen Kommunikationskanal zu streichen!

Das sind nur zwei Beispiele für Veränderungen im Umgang mit XING. Außerdem ist es gut zu wissen, dass die XING AG technische Änderungen vorgenommen hat.

Aus diesem Grund haben die beiden eingangs erwähnten Herren das Hörbuch und die Multimedia-DVD Akquisemaschine XING komplett überarbeitetauf den neueseten Stand gebracht und perfektioniert. Sowohl die Nutzer des “Akquisemaschine XING”-Hörbuchs als auch diejenigen, die sich mit der Thematik neu beschäftigen möchten, können hier direkt die neue Version 2.0 bestellen.

Ich selbst bin auf Xing durchaus aktiv und und mein aktuelles Fazit zum “Akquiseinstrument” XING lautet: Es ist ein Werkzeug, dass sich in vielen Bereichen der Neukundengewinnung und des professionellen Vertriebs hervorragend einsetzen lässt.

Es gibt wie gesagt einzelne Bereiche im Vertrieb, aus denen XING in meinem Alltag einfach nicht wegzudenken ist. Beispielsweise bei der Vorbereitung auf den ersten Kundenkontakt oder als Informationsquelle für die Empfehlungsfrage. In anderen Bereichen wiederum bediene ich mich allerdings auch anderer Werkzeuge, die (mittlerweile) einfach besser geeignet sind und unabhängig vom Werkzeug  hat ein Handwerker der weiß, wie es richtig geht natürlich immer mehrere Möglichkeiten sein Werkzeug optimal einzusetzen, um sein maximales Potenzial heben zu können.

Übrigens: Dirk Kreuter und Joachim Rumohr hatten  sehr viel Spaß im Tonstudio. Einen kleinen Einblick geben die Outtakes IhrerVersprecher rein – die sind echt hörenswert :-)

Artikelbild von Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com  / pixelio.de

 

2 Comments »

  1. Gerhard Minsel 1. Dezember 2012 at 10:14 - Reply

    Deinen Artikel fand ich sehr gut. Um es kurz zu sagen – Wie war, wie war!!! Man kann es eben auch übertreiben. Gut, dass dann rechtzeitig von der Seite des Betreibers reagiert wird und es nicht ins Uferlose driftet.

    • Michael Turbanisch 1. Dezember 2012 at 10:29 - Reply

      Hallo Gerhard,

      vielen Dank für Deinen Kommentar. Mir schwillt mittlerweile bei dem Satz Kontakte (Informationenm, Gelegenheiten,.-…) regelrecht der Kamm und der Mensch der mir mit desen Worten eine Anfrage stellt braucht schon echt gute Argumente auf seinem Profil. Leider fehlen diese dann auch noch sehr oft – dasfür gibt es dann jedoch jede Menge “Marketing-Einerlei” obendrauf ;-)

      Viele Grüße
      Michael

Leave A Response »

*
Sitemap