Wer Teil 1 meiner Easy Video Player Serie gesehen hat, dürfte schon beim Blick in das Dashboard eine ungefähre Vorstellung bekommen haben was mit diesem Hammertool alles machbar ist. In Teil 2 geht es nun darum, wie Ihr fremede Videos für Euere Zwecke nutzen könnt – und das vollkommen legal.

So ist es möglich auch ohne eigene Kamera (bzw. entsprechender Videobearbeitungssoftware) Eueren Besuchern informative Videos zur Verfügung zu stellen und diese sogar auf Euch zu personalisieren.

Und das ist wirklich legal?

Absolut – es gibt nur eines zu beachten: Es muss zwingend die Erlaubniss zum Einbetten des Videos – sprich der Embed-Code vorhanden sein. Dieser ist ja schließlich für die Verbreitung des Videos gedacht und im grunde genommen macht Ihr ja auch nichts Anderes damit, nur eben dass Ihr statt des von Youtube gelieferten Players Eueren Eigenen verwendet. In nachfolgendem Video wird die genaue Vorgehensweise sehr ausführlich beschrieben:

Schon recht beeindruckend, findet Ihr nicht auch? Doch es kommt noch wesentlich Dicker – im ditten und letzten Teil dieser Serie über den Easy Video Player erfahrt Ihr wie Ihr Affiliatlinks und / oder HTML Codes (Beispielsweise den Code für Euer Newsletterfeld) direkt in das Video integriert und Euch so unfaire Vorteile gegenüber dem Wettbewerb verschafft.

Hier geht es direkt zum Video

Wenn Euch dieser kleine Einblick über die Möglichkeiten des Easy Video Players gefallen hat und der Artikel  hilfreich für Euch war würde ich mich sehr über ein kurzes Feedback von Euch freuen.  Gerne könnt Ihr hierfür die Kommentarfunktion benutzen und übrigens: Jeder Kommentar mit mehr als 140 Zeichenist "Nofollow-Free", also ein wertvoller  Backlink für Euch ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...