Kleiner Button mit großen viralen Effekt

Michael Turbanisch 13. Juni 2011 6

Wer sich mit dem Thema Internetmarketing auseinandersetzt, stößt früher oder später auch auf die Begriffe Virales Marketing oder den viralen Effekt. So werden Techniken bezeichnet seine Kunden und/oder Besucher zu animieren ein Produkt, eine Webseite oder was auch immer im Internet weiter zu empfehlen. Es handelt sich wenn man so will also um eine Art interaktive Mund-zu-Mund Propaganda.

Auf der Suche nach einer Möglichkeit wie ich mir eben diesen viralen Effekt ebenfalls zunutze machen kann stieß ich auf ein wirklich sensationelles WordPress-Plugin mit dem ich dermaßen gutee Erfahrungen gemacht habe, daß ich es meinen Lesern (und selbstverständlich auch den Leserinnen^^) nicht vorenthalten möchte – den Reward Button. Hiermit lassen sich auf eine sehr leichte Art und Weise Botschaften, Blogartikel oder Affiliatelinks im Internet verbreiten – alles was der Marketer braucht ist ein interessanter Anreiz (ein Geschenk oder eine “Belohnung”) für den Besucher den Button zu drücken. Und was benötigt der Besucher? Lediglich einen Twitter- oder einen Facebook-Account.

Die virale Wirkung
des Reward Buttons

Mit dem Reward Button lassen sich gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen, denn nicht nur, dass sich auf diese Weise sehr einfach virale Botschaften verbreiten lassen, es lässt sichauf diese Weise quasi auch “ganz nebenbei” der eigene Verteiler füllen. Den  Funktionsumfang und die Arbeitsweise zeige ich in nachfolgendem Video:

Einfach Genial, oder? Einen Einfacheren Weg sene Botschaft zu verbreiten gibt es meiner Meinung nach nicht  und für alle die es mir gleich um wollen habe ich hier den versprochenen Link.

So einfach kann virales Marketing seinAllerdings muss ich gleich dazu sagen daß ich wie im Video schon angesprochen nichts davon halte mir Emailadressen zu stehlen”, weshalb ich in letzter Zeit auch verschiedene Techniken ausprobiert habe in denen sich der Besucher ganz bewußt in meinen Verteiler einträgt. Hierbei zeichnet sich eine Technik als mein persönlicher “Testsieger” ab, die ich in den nächsten Tagen hier auch noch genauer vorstellen werde, doch hier zunächst einmal ein Überblick über den Funktionsumfang des Reward Burron Plugins:

  • Sehr leichtes Verbreiten  der (Werbe-) Botschaft via Twitter oder Facebook
  • unbegrenzt Reward Buttons erstellen
  • lässt ich auf jedem WordPress Blog und jeder anderen Website mit integriertem iframe-Code benutzen
  • Eingebautes Klick-Tracking
  • Möglichkeit der Auto-Responder Integration
  • Das vorgefertigten Button-Designs kann durch eigene Grafiken ersetzt werden
  • u.v.m.

Wer sich selbst “live und in Farbe” vom viralen Effekt des Reward Buttons überzeugen möchte kann dies hier tun und sich eine kostenlose Leseprobe von Ralf Schmitz Bestsellers “Der Affiliatekönig” abholen:

Leider habe ich schon öfters die Erfahrung machen müssen, dass gerade solch atraktive “Helferlein” wie der Reward Button entweder “spurlos verschwunden” sind, oder aber der Preis deutlich angezogen hat. Deshalb kann ich nur jedem der sich für dieses tolle WordPress-Plugin interessiert nur dazu raten das Eisen zu schmieden, solange es noch heis ist ( vom Wettbewerbsvorteil mal ganz zu schweigen)

>> Hier gehts direkt zum Reward Button <<

PS: Im gleichen Forum in dem ich den Reward Button fand stieß ich auch auf ein sensationelles Grafikpaket, welches ebenfalls einen Blick wert ist ;-)

6 Comments »

  1. Hanshans 19. Juni 2011 at 09:53 - Reply

    Hi Micha,

    bin voll begeistert von dir und wie gut du deinen Job machst. Das Plugin werde ich mir gleich holen. Passt gut zu meinem *FacebookaufdenKopfstell*-Produkt.

    WowWe-Grüße aus Frankfurt Hanshans

  2. Michael Turbanisch 19. Juni 2011 at 10:02 - Reply

    Hallo HansHans,

    vielen Dank für die Blumen – hab mich grad sehr über Dein Kompliment gefreut :-D

    Ja – das Plugin ist echt sexy und begeistert mich immer mehr, je öfters ich es einsetze – es zu holen ist auf jeden Fall kein Fehler und ich wünsche Dir viel Freude damirt ;-)

     

    Liebe Grüße aus dem Ruhr-G-Beat

    Micha

  3. Michael Turbanisch 19. Juni 2011 at 10:03 - Reply

    Hallo HansHans,

    vielen Dank für die Blumen – hab mich grad sehr über Dein Kompliment gefreut :-D

    Ja – das Plugin ist echt sexy und begeistert mich immer mehr, je öfters ich es einsetze – es zu holen ist auf jeden Fall kein Fehler und ich wünsche Dir viel Freude damirt ;-)

    Liebe Grüße aus dem Ruhr-G-Beat

    Micha

  4. JP 20. Juni 2011 at 11:15 - Reply

    Gut gemacht Michael.
    Gibst Du mir bitte Bescheid, wenn für das Plugin Klick-Tipp als Autoresponder aufgenommen wurde.
    Bis dann und viel Erfolg
    JP

    • Michael Turbanisch 20. Juni 2011 at 12:45 - Reply

      Hallo,

      na da habe ich eine gute Nachricht für Dich: Klick Tipp ist über die AWeber Schnittstelle bereits in vollem Umfang nutzbar. Mario Wolosz war so nett und hat mir das erklärt.

      Freue Dich auf mein nächstes Video zu dem Thema, da werd ich unter Anderem das eigen ;-)

      Lieben Gruuß
      Michael

  5. Michael Turbanisch 21. Juni 2011 at 05:51 - Reply

    Freudige Nachricht für alle Klick Tipp Nutzer: Mit dem aktuellen Update des Plugins ist die Integration einfach durch eingabe Der VerteilerID möglich

Leave A Response »

*
Sitemap