Heute Morgen habe ich ein sehr anregendes Gespräch mit Hanshans Frühsammer via Skype geführt. Wir unterhielten uns über unter Anderem über unser gemeinsames Steckenpferd Videomarketing und auch über einige der großen Internetmarketer. So war auch Ralf Schmitz ein Thema, dem wir beide als Mitglieder im VIP Affiliate Club sehr viel zu verdanken haben.

Kaum zu glauben wie schnell die Zeit vegeht: Mir kommt es noch gar nicht so lange vor, aber mittlerweile bin ich bereits im Monat 6 – Lektion 4 und was ich in dieser Zeit gelernt habe ist schlicht und ergreifend der Hammer!!! Ralf hat uns alle bei "Minus Null" abgeholt und von der Ersten Lektion war ich fasziniert: Ich hatte bereits einiges an Vorkenntnissen, denn meinen Blog kawonga.de betreibe ich immerhin seit 2009. Trotzdem habe ich einiges an Neuem erfahren und mir wurde auch in den ersten Lektionen, in der es um die Einrichtung eines Blogs, ect,… ging nicht langweilig. Ich denke auch, dass gerade das die Kunst an so einem Videokurs ist, denn schließlich kann man echt nicht davon ausgehen, dass alle vom gleichen Wissensstand aus beginnen.

Ralfs erklärtes Ziel ist es, dass wir alle mit dem erworbenen Wissen Geld verdienen und er legt ein Engagement an den Tag, dass ich vorher bei weitem so mnicht erwartet habe. Er ist stets präsent, hilft wo er nur kann und schafft es auch immer wieder besondere Deals für uns herauszuhandeln. Ich habe tatsächlich den Eindruck, dass wir Mitglieder tatsächlich VIPs für Ralf sind – zumindest behandelt er uns so. Mich würde echt interessieren wie er das Zeitlich managed, denn die Antworten im Forum oder via Email sind tatsächlich sehr Zeitnah.

Worum ging es im ersten halben Jahr im  VIP-Affiliate Club?

Kurz gesagt: um sehr viel Grundsätzliches: Ich habez.B.  viel über Technik, Emailmarketing oder Contenterstellung und -verbreitung gelernt. Das eigene Branding war genauso ein Lehrinhalt wie das automatisieren verschiedener Arbeitsanbläufe. Dabei hielt Ralf auch Wort, dass keine weiteren Zusatzkosten auf die Mitglieder zukommen. Sicherlich stellte er auch kostenpflichtige Dinge vor, gab uns aber gleichzeitig immer eine kostenlose Alternative an die Hand, damit auch wirklich jeder die einzelnen Lektionen abarbeiten kann.

Besonders hervorheben möchte ich auch die verschiedensten Boni. So gab es  in den ersten 6 Monaten neben ettlichen Bonuslektionen und Updates im VIP-Affiliateclub von Ralf selbst auch Gastlektionen von David Seffer (dessen Trick mich persönlich auch sehr weit nach vorne gebracht hat), Dirk Henningsen und Daniel Dirks. In Monat Sieben steht sogar eine Bonuslektion von Mike Filesame auf dem Plan und ich bin jetzt schon sehr neugierig was mich dort erwartet. Als ganz besonderen Bonus hat uns Ralf immer mal wieder  PLR Videos zur Verfügung gestellt, die wir selbst branden und auf den gängigen Videoportalen verteilen dürfen.

Mein (zwischen)Fazit nach einem halben Jahr VIP-Affiliateclub

Ralf Schmitz hat deutlich mehr gegeben, als er im Launch versprochen hat. Ich freue mich auf das zweite halbe Jahr und kann nur jedem, der Geld im Internet verdienen will den Rat geben sich an Ihn zu halten und (wenn wieder möglich) zu einer Mitliedschaft  im VIP-Affiliateclub raten und solange die maximale Mitgliederanzahl erreicht ist auch einen Blick auf Ralfs Bestseller Der Affiliatekönig  oder seinem Videokurs  Das Auto Cash System zu riskieren.

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...