Warum eine gute Keywordrecherche die Grundlage für den Erfolg ist

Michael Turbanisch 10. Februar 2013 3

Seit ziemlich genau zwei Jahren beschäftige ich mich nun mit Internetmarketing  und wenn ich so zurückblicke ist es stets das selbe Hauptproblem, vor dem die meisten Webseitenbetreiber stehen: Was ist zu tun damit möglichst viele potentielle Interessente auf unser Angebot aufmerksam werden und zu begeisterten Kunden werden..?

Wer diese Herausforderung meistern will kommt meiner Meinung nach nicht umhin sein Projekt mit einer gründlichen Keyword Recherche zu beginnen, denn nur wenn das Fundament passt lässt sich darauf auch aufbauen. Bevor ich näher darauf eingehe möchte ich auf eine der größten Halbwahrheiten eingehen, welche einen Großteil der Menschen die im Internet Geld verdienen wollen schon nach relativ kurzer Zeit aufgeben lassen:

Das Geld liegt in der  Liste – oder doch nicht…?

business man writing the SEO concepts

Lizenziert durch www.depositphotos.com/ feedough

Was hat diese Marketer-Weisheit die mit Sicherheit schon jeder  der Geld im Internet verdienen will mindestens einmal gehört hat denn mit Keyword Recherche zu tun? Einfach  alles, denn glaubt man den vollmundigen Versprechen einiger “Gurus” braucht man nur eine lukrative Nische finden, eine möglichst große Liste mit Mailadressen zu generieren und diese dann mit den Werbebotschaften zu beglücken – schon fliest das Geld in Strömen… Dass dem nicht so ist dürften zumindest diejenigen unter uns bestätigen können, die mit genau dieser Hoffnung ihr sauer verdientes Geld in entsprechende Datensätze investiert haben.

Auch virale Mailprogrammen sind nicht der Weisheit letzter Schluß, denn aus eigener leidvoller Erfahrung weiß ich  dass es zwar hierüber durchaus möglich ist  sich eine entsprechend große Liste aufzubauen, jedoch sind die Öffnungsraten hier meist nicht der Rede wert und demzufolge sind auch die Klicks und  daraus resultierenden Umsätze eher Zufallstreffer. Das Problem ist einfach dass die User solcher Programme eine Unmenge von Werbemails bekommen und es deshalb auch unwahrscheinlich schwer ist sich eine treue Leserschaft aufzubauen, da der Großteil die Mails einfach ungelesen wieder löscht.

Was schließen wir also daraus? Wir brauchen also nicht massig viele Besucher und Newsletterleser, sondern die, die sich auch tatsächlich für das interessieren was wir zu bieten haben. Doch wie finden wir die..?

Lokalisierung der Zielgruppe durch Keyword Rechereche

Wer dauerhaft und nachhaltig im Internetmarketing Erfolg haben will der sollte die Bedürfnisse und Probleme seiner Zielgruppe genau kennen und eine entsprechende Lösung parat haben. Das ist im Übrigen auch der Vorgang, der unter dem Schlagwort “Nische finden” in aller (Marketer-) Munde ist.

Doch zurück zur Aufgabe: Die Keyword Recherche hilft uns dabei herauszufinden, unsere Zielgruppe besser kennen  zu lernen und mehr noch: Mit den richtigen Tools erfahren wir nicht nur wie viele Menschen das entsprechende Keyword in die Suchmaschine eingeben, sondern wir erhalten auch noch weitere Informationen die darauf schließen lassen, wie schwierig es ist sich hier zu positionieren und ob dies überhaupt lukrativ ist.

Keyword Recherche mit dem Google Tool

Auf dieses kostenlose Tool sind wohl nahezu alle Menschen die im Internet Geld verdienen wollen gestoßen – doch wie viele können tatsächlich damit umgehen…? Ich behaupte einfach mal, dass dies die Wenigsten sind, denn eine fundierte Keyword Recherche beinhaltet nunmal etwas mehr, als einen Suchbegriff einzugeben und sich das Suchvolumen sowie den Wettbewerb anzuschauen. In dem Folgenden Video erklärt mein Kollege Sven Schindler anhand des Themengebietes “Garten” wie sich vollkommen kostenlos lukrative Keywords finden lassen:

Die Links zum Video:

Die Google Suchmaske -  Hier beginnen die meisten Keyword Recherchen

Das Google Keyword Tool – Gibt uns Anhand eines Suchbegriffs Keyword Ideen

SEOquake - Toolbar für Firefox

Backlinktest – gibt uns Auskunft wie viele Backlinks die Wettbewerbsseiten haben

Socialyser.de - gibt uns Auskunft über die Social Signals des Wettbewerbs

Ein paar abschließende Gedanken …

Traurig aber wahr: der Großteil aller Webseiten verfügt über zu wenig Traffic (ich meine einmal gelesen zu haben dass es weit über 80 % sind) und ich behaupte an dieser Stelle dass es oftmals daran liegt, dass im Vorfeld die hier gezeigten “Hausaufgaben” falsch oder gar nicht erledigt wurden.

Diese Art der Keyword Recherche ist sehr zeitaufwendig, doch die Belohnung liegt nicht nur in den Keywörtern die wir so finden: Diese Vorgehensweise hilft uns darüber hinaus auch noch unsere Zielgruppe besser kennen zu lernen und vielleicht stoßen wir auch auf Probleme oder Fragestellungen, die uns sonst möglicherweise verborgen geblieben wären.

Natürlich gibt es Wege diesen Prozess zu beschleunigen , bzw. effektiver zu machen und  in den kommenden Artikeln stelle ich zwei davon vor.  Selbstverständlich  werden alle meine Newsletter Leser umgehend über jeden neu erschienen Artikel informiert, und wenn Dich dieses Thema interessiert lade ich Dich herzlich ein mir zu folgen – als kleines Dankeschön erhältst Du außerdem Zugriff auf meinen kostenlosen Videokurs in dem Du lernst, wie Du Dein eigenes Infoprodukt erstellen kannst….

3 Comments »

  1. Sven Schindler 10. Februar 2013 at 15:49 - Reply

    Hallo Michael,
    welche Ehre in deinem Blog erwähnt zu werden. Auf jeden Fall ein super Artikel.

    Gruß Sven

    • Michael Turbanisch 10. Februar 2013 at 16:23 - Reply

      Hallo Sven,

      ist ja auch ein super Video – deshalb ist es eher eine Ehre für mich es hier zeigen zu dürfen :-)

      Viele Grüße
      Michael

Leave A Response »

*
Sitemap